Smartphones in der Kinder- und Jugendarbeit

 

Projektauftakt zum Pilotprojekt „Smartphones in der Kinder- und Jugendarbeit“ bei der Jugendförderung Mannheim

Am 18. Oktober 2016 fand die Kick-Off-Veranstaltung statt. Die Smartphones wurden an 15 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus verschieden Bereichen der Abteilung Jugendförderung verteilt und gemeinsam eingerichtet.

Zusammen wurden Folgende Ziele definiert:

  • Jugendgemäße & innovative Öffentlichkeitsarbeit
  • Annahme dieses Kommunikationswegs durch Jugendliche
  • Alle Teilnehmer sind informiert
  • Vermittlung von Sozialer Medienkompetenz
  • Förderung neuer kreativer Prozesse
  • Qualifikation von MitarbeiterInnen & Verfassen von Standards
  • Klärung des Rahmens/ Standards (Datenschutz)
  • Klärung der »Grenzen«

Viele der teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen haben bereits Erfahrung gesammelt, aber auch diejenigen, die noch wenig Übung mitbringen, sind für das Projekt wichtig, da es ja unter anderem darum geht, zu testen, ob das Smartphone als alltägliches Arbeitsgerät für die Jugendarbeit etwas „taugt“ und wie seine spezifische Anwendung am besten beschrieben und vermittelt werden kann.

Wir haben uns sehr gefreut, dass sich aus den unterschiedlichen Bereichen der Abteilung Jugendförderung TeilnehmerInnen angemeldet haben. So wird es möglich sein, die Anwendung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen und bei unterschiedlichen Zielgruppen auszutesten und auszuwerten. Schön ist auch, dass unterschiedliche Altersgruppen vertreten sind.

Das Projekt soll bis Juli 2017 beendet und evaluiert sein.

Bis dahin werden noch vier Veranstaltungen stattfinden, bei denen die TeilnehmerInnen die Möglichkeit haben sich auszutauschen und die Projekte gegenseitig vorzustellen, gemeinsam Standards was die Nutzung anbelangt zu erarbeiten.

 

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 7. November 2016 14:52
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Fortbildung, Medienkompetenz, Mobile Kommunikation: Smartphones / Tablet-PCs, Praxisberichte, Social Media

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.